Carneval Verein -Narrhalla- Winkel/Rheingau 1924 e.V.
17 | 04 | 2024
pixel

CVW lud zur Sitzung und erhielt Spende

Der letzte Narrhallamarsch von der großen Kappensitzung am Vorabend war kaum verklungen, da wuselten die fleißigen Helfer des Carnevalvereins Narrhalla Winkel (CVW) schon wieder durch die Brentanoscheune, um alles für die sonntägliche Sitzung der Senioren vorzubereiten. Es ist eine gute Tradition in Winkel, dass der CVW die Senioren Sonntags zu einer Sitzung einlädt, bei der Auszüge aus der großen Kappensitzung präsentiert werden. Mahnende Worte hatte die Vorsitzende des Seniorenclubs Frohsinn, der bei der Ausrichtung des Nachmittags Hilfe leistete, an die Gäste gerichtet: „Der Narrenspiegel uns heut' lehrt, es gibt viel zu tun auf unserer Erd, die Politik hat viel zu tun, und darf dabei nicht einfach ruhn, hört auf die Narren dieser Welt, die gern' feiern unterm Himmelszelt, mit allen Völkern dieser Erde, auf der doch endlich Frieden werde!"

Im Mittelpunkt des Nachmittags standen aber Spaß und Frohsinn bei Kaffee und Kreppel und später auch bei einem guten Glas Wein oder Sekt. Als Dank für den schönen Nachmittag sammeln die Senioren statt eines Eintrittsgelds seit Jahren schon Spenden. In diesem Jahr kam ein stattlicher Betrag von fast 500 Euro zustande, den der auf Einladung von Ex-Landrat Klaus Frietsch ebenfalls anwesende Martin Rabanus, Landratskandidat der SPD, spontan verdoppelte. Der CVW darf sich jetzt über 1,000 Euro freuen, die in die Jugendarbeit fließen werden.

Dazu bekam jedes Mitglied des Elferrats eine Flasche Wein mit einem speziellen Etikett.

Als Vorsitzende des Seniorenclubs richtete Evelyn Bleuel mahnende Worte an die Politik.
Landratskandidat Martin Rabanus, hier im Gespräch mit Klaus Frietsch, verdoppelte die Spendensumme auf 1.000 Euro.
  
  
View all
2008
2009
2010
2011
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
2022
2023
2024
Jonas Grom
Rheingau Echo
Sabine Fladung
Wiesbadener Kurier
pixel