Carneval Verein -Narrhalla- Winkel/Rheingau 1924 e.V.
30 | 10 | 2020
pixel

Kinder präsentierten große bunte Narrenschau

Über 100 Nachwuchsnarren im Alter von zwei bis 21 Jahren präsentierten närrische Kappensitzung vom feinsten

„Helau, Helau, die Kinderfassenacht, das ist die allergrößte Schau“, so sangen die Kinder des Winkeler Carnevalvereins am vergangenen Sonntag bei der Kindersitzung des CVW. Über 100 kleine und große Narren im Alter von zwei bis 21 Jahren feierten in der närrisch geschmückten Brentanoscheune über vier Stunden lang mit einer tollen Prunksitzung voller närrischer Höhepunkte „ihre Fastnacht". „Wir können feiern wie die Großen“ bewies der närrische Nachwuchs mit dieser bunten Schau. Und nicht nur auf der Bühne gab es engagierte Jugend zu beobachten: Auch das junge Team, das sich seit einigen Jahren für die Kindersitzung verantwortlich zeigt machte seine Sache gut, die aufgeregten kleinen Flöhe und durchaus auch die Eltern der Bühnenstars „in Schach zu halten“. „Wir sind wirklich stolz auf unseren Nachwuchs“, erklärte der rührige CVW-Vorsitzende Dietmar Schneider, der sich als Leiter der Kindersitzung 28 Jahre um den närrischen Nachwuchs mehr als nur bemüht. „1988 fand die erste Kindersitzung im Goldenen Anker statt, seitdem waren über 5.000 Kinder aktiv mit dabei“, erklärte Scheider, der sich seit der Gründung gemeinsam mit einem großen Helferteam von Betreuern, Trainern, Regie und Eltern jahrzehntelang verantwortlich zeigte. Mit dem gleichen Engagement und großem Organisationstalent ist jetzt das neue Team am Ruder: Dem gehören zum einen die gerade mit dem Hessischen· Fastnachtsorden ausgezeichnete Anna Muno, ihr Bruder Johann Muno, Adrian Schäfer und Pauline Kirschke an. Die jungen Winkeler Narren hatten dann auch ein buntes Feuerwerk an Narretei zusammengestellt, das nicht nur die stolzen Eltern und Großeltern im Saal restlos begeisterte. Denn zu bieten hatte die CVW-Kindersitzung wieder einiges: Kleine Tänzer, junge Musiker, niedliche Sänger und hoffnungsvolle, brillante Redner präsentierten in dieser Narrenschau ihr Können und zeigten wieder einmal, dass beim CVW die Zukunft gesichert ist.

Eröffnet wurde die bunte Narrenschau mit dem Einzug des Elferrates und des diesjährigen Kinderprinzenpaares in Begleitung der Garde. Die närrischen Tollitäten dieser Kampagne, Ihre Lieblichkeit Prinzessin Jil König und Prinz Alexander Scheer grüßte ihr junges Narrenvolk mit Humor und hoheitsvollem Kokolores: „Wir, die Kinder von Winkel, übernehmen nun die närrische Macht. Für uns Kinder gilt ab sofort, es herrsche Freude und es wird nur noch gelacht. Keiner denkt mehr an die Schule und ans Aufgabenmachen, Verkleiden und Schminken, das sind jetzt die Hauptsachen“. Das CVW-Kinderprinzenpaar hatte außerdem die ehrenvolle Aufgabe übernommen, die Orden an diesem Nachmittag zu verleihen. Die ersten Ehrenzeichen durften dann auch gleich die beiden neuen Sitzungspräsidentinnen Paula Firle und Rosalie Barske und der Elferrat entgegennehmen. Die Moderatorinnen machten ihre Sache dann auch prima und versprühten viel gute Laune.

Zum Auftakt des bunten Geschehens auf der Bühne präsentierte sich dann ganz allerliebst die Dotzelgarde, in der die jüngsten Aktiven des CVW tanzen. Sie präsentierten einen fetzigen Rock'n Roll mit Luftgitarrensolo des coolen Lino Vogel, der mit seinen kleinen „Dotzeltänzerinnen" Emma Weißenborn, Matilda Wenzel, Emilia Busch, Jana und Lea Walther, Maya Lang, Helene Mulz und Naomi Reinhard das Publikum so richtig aufmischte. Die Leitung lag hier bei Lea Steinheimer und Jan Wahlen. Zur Förderung des närrischen Nachwuchses veranstaltet der CVW seit fast zwei Jahrzehnten jeweils im Herbst Rhetorik-Seminare, bei denen die Kinder in verschiedenen Altersstufen das freie Reden, Dichten und Witze umschreiben und präsentieren lernen. Die Resultate dieser beliebten Seminare gehören dann stets z1,1 den Höhepunkten der Kindersitzung. So präsentierten Tom Schlenther, Dorya Lazaar, Lisa Mehrlein und Adriana Götz einen Sketch unter der Leitung von Patrick und Marion Halbritter. Später dann gaben Paula Firle, Rosalie Barske, Regina Steinmetz, Jil König und Lukas Krummeich unter der Leitung von Anna Krumme ich und Kerstin Brudy noch einen Nachschlag vom Rhetorik-Seminar.
Total cool präsentierte sich die Jungengarde mit einem Tanz, der Tom Schlenther, Ruben Sender, Jannis Schauties, Joshua Lappas, Jannis Spreitzer und Trainerinnen Beate de Paoli und Elena Schütze Riesenbeifall einbrachte. Ebenso wie die gelungene Tanzvorführung der Minigarde, die den Disney Film Vaiana zum Thema hatte. Auch hier gab es den verdienten Riesenbeifall für Lynn Derstroff, Karolin Egert, Jara Faust, Romy Nebenführ, Aliyah Reinhard, Julia Schlenther und Victoria Steinmetz und die Trainerinnen Tanja Halbritter und Manuela Sahm. Die Stimmung im Saal heizten dann die Winkeler Bachspatzen mit ihren lustigen Gesangsvorträgen ein. Zwei Dutzend Kinder sangen unter der Leitung von Marion Halbritter und Silke Thomas ihre Kinderfastnachtshymne: „Wenn in Winkel Fassnacht is“ an und alle im Saal sangen kräftig mit. Ein besonderer Höhepunkt war auch der Besuch des großen Winkeler Prinzenpaares Tanja Halbritter und Johann Muno. Nur alle fünf Jahre gibt es beim CVW ein großes Prinzenpaar und die Tollitäten Tanja und Johann grüßten die Kinder närrisch und luden alle zum großen Fastnachtszug am kommenden Sonntag ein.

Mit dem lustigen Mitmachtanz ging der erste Teil der Kindersitzung dann zu Ende und eine Pause stand an. Doch nur kurze Zeit später dann ging es schon wieder weiter mit dem fetzigen Gardemarsch der Kindergarde. Milena Leydecker, Lara Michel, Paula Firle, Regina Steinmetz, Fiona Ankenbrand und Rosalie Barske zeigten eine tolle Tanzdarbietung mit viel Akrobatik und bekamen dafür zusammen mit Trainerin Anna Michel viel Applaus. Noch einmal war die Kindergesangsgruppe dran, die mit lustigen Fastnachtsliedern den ganzen Saal in Stimmung brachten.

Ganz allerliebst war dann der Tanz der Kita Kinder: Unter der Leitung ihrer Erzieherin Silke Thomas hatten die süßen, kleinen Bienchen Lilo Bächstädt, Julia Trybuch, lda und Karla Schönleber, Natalie Jambrosy, Milia Daniel, Sina Raab, Delicia Lang, Lea Gerhard, Ronja und Bastian Schwank, Elina Maas, Luna Meckel, Antonia Koriller, Kaja Kruhelska und Anna Sang einen wunderschönen Tanz zum Titellied „Biene Maja“ einstudiert. Schließlich präsentierten Vicotria Steinmetz, Lynn Derstroff, Alexander Scheer, Romy Nebenführ und Lilly Volz noch einen Sketch aus dem Rhetorik-Seminar, der zu Lachtränen rührte und den Anna Muno und Tanja Halbritter einstudiert hatten. Einen ganz besonderen Höhepunkt gab es dann zum Schluss: Eine echte Augenweide war das Tanzmariechen Aliyah Reinhard. Das gelenkige kleine Mädchen präsentierte unter der Leitung von Pauline Kirschke einen akrobatischen Tanz, der alle begeisterte.

Und bevor wie immer zum Abschluss der Kindersitzung die glücklichen Gewinner der großen CVW-Verlosung ermittelt wurden, gab es ein Extra mit dem Debüt der Geschwistergruppe Jendreizeck. Die kleinen Nachwuchsnarren Max und Alina Jendreizeck standen ihrem berühmten Papa, ihrer Mama und Oma Emmy in nichts nach: Fetzig präsentierten sich die Geschwister mit Tanz und Gesang. So gut in Stimmung gebracht, riefen die Sitzungspräsidentinnen Paula und Rosalie zum Finale noch mal alle Kinder auf die Bühne, die an diesem Nachmittag für vier Stunden gute Laune gesorgt hatten.

32.Kindersitzung 2020-1
Das CVW- Kinderprinzenpaar Jil König und Alexander Scheer grüßte seine Untertanen.
32.Kindersitzung 2020-2
Sitzungspräsidentin Rosalie Barske und ihre Kollegin Paula Firle machten ihre Sache prima
32.Kindersitzung 2020-3
Süß war der Tanz der Dotzelgarde.
32.Kindersitzung 2020-4
Die Minigarde führte einen Vivana-Tanz aus.
32.Kindersitzung 2020-5
Die Resultate der Rhetorik-Seminare gehören stets zu den Höhepunkten der Kindersitzung.
32.Kindersitzung 2020-6
Die Resultate der Rhetorik-Seminare gehören stets zu den Höhepunkten der Kindersitzung.
32.Kindersitzung 2020-7
Alina und Max Jendreizeck.
32.Kindersitzung 2020-8
Zwei Dutzend Kinder brachten mit ihrem Gesang den Saal in Stimmung.
32.Kindersitzung 2020-9
Das große Prinzenpaar gab sich bei der Kindersitzung auch die Ehre.
pixel