11 | 12 | 2018
pixel

Kokolores

Karl! Mei Trobbe………

Im Rhoigau gibt es manche Sprüch,
paar sinn debei, die äjern misch.
Oner  is besonners blääd,
wer jetzt nit kimmt, der kimmt zu spät.
Karl! Mei Trobbe………1
Kimmt er früher,  is er schlau
Des versteht hier keine Sau.
Im Rathaus hot mer keine Eile,
stundelong die dort verweile.

Karl! Mei Trobbe………2
Wenns um nix geht sinn alle do.
Geht’s um was do sinn se froh,
dos die Gewählde nit erscheine.
Wer nit do is, konn Nix meine.
Kimmst du im Rothaus mal zu spät.
Bist du de Schlaue und nit blääd.
Bist du zur Sitzung pünktlich da,
is doi Erscheine Annern klar.
Du bist der Blääde wiedde mal.
Einer is es halt im Saal!
Karl! Mei Trobbe………3
Nur on Spruch konn  die Wahrheit toppe,
Schreien raus, Oh Karl mei Troppe!

Als mei Hildche damals schwanger,
stand ich übber Nacht am Pranger.
Nitt verheirat, Sex und Sünd,
Mei Hildche voller Hoffnung uff des Kind.
Als ich trank den dritte Schoppe,
sagte sie, es war`n dei Trobbe.
Karl hänn ich noch nie geheiße.
Doch  In den  Abbel musst ich beiße.
Karl! Mei Trobbe………4aKarl! Mei Trobbe………4b
Drilling hot se mir geschenkt.
Mer tut es und der Herrgott lenkt.
Des Kinnergeld war schunn willkomme,
es hilft de Arme und de Fromme.
Von nix kimmt Nix, des weiß ein jeder,
Zwillinge,….. die kame spädder.

Karl! Mei Trobbe………5
Dreimal uff de Tisch zu klobbe
widder waren es mei Trobbe.
Ich bin de Schampes, nit de Karl
Meine Trobbe jeden Fall,
mache Kinderwünsche wahr.
Jetzt schun übber zwanzisch Jahr.

Karl! Mei Trobbe………5
Als des Dutzend  war erreicht,
hots dem Hild`sche es gereicht.
Sie hät genug vom Mudderglick.
Schampes halt dich jo  zurück.
Schamupes ddu woanners poppe.
Jetzt liebt se Karl, oh Weh! Mei Trobbe!
Karl! Mei Trobbe………7a Karl! Mei Trobbe………7b Karl! Mei Trobbe………7c