In Winkel trägt man wieder Narrenkappe

Erstellt: Donnerstag, 13. November 2014 01:00
Geschrieben von K.S.- Rheingau Echo

CVW eröffnet die fünfte Jahreszeit in der Brentanoscheune   


Im November, wenn die fünfte Jahreszeit eröffnet wird, herrscht vielerorts Ausnahmezustand. Die Narren übernehmen das Kommando und alle anderen Gesetze sind zumindest für die Zeit des bunten Treibens vorrübergehend außer Kraft gesetzt.
Das bedeutet auch, dass man sich und andere ungeniert und ungestraft wieder gründlich auf die Schippe nehmen darf. Bei der Kampagneneröffnung der Carneval Verein „Narrhalla“ Winkel e.V. bekamen die Besucher beim offiziellen Kampagnenstart in der Brentanoscheune einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Fastnachtszeit. Die Sitzungspräsidenten Anita Basting und Markus Stoll waren die ersten, die mit ihren Narrenkappen die Bühne betraten und die närrische Jahreszeit in Winkel einläuteten.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Sitzungen der kommenden Fastnachtskampagne, die passend zu dem Jubiläum des Vereins unter dem Motto „Seit 90 Jahr ganz ohne Strunz, durch Winkel schallt´s -`mer freie uns´“ steht, bekamen die Gäste bereits am vergangenen Wochenende. Neben Gardeaufführungen und Darstellungen von unter anderem Dieter Meisenzahl und Magda Miltner, stand besonders der Nachwuchs im Mittelpunkt der Veranstaltung. Im Vorstand hatte im vergangenen Jahr ein Generationenwechsel stattgefunden, der Vorsitzende Dietmar Schneider wurde von Franz-Georg Eger, Heiko Hoffmann, und Marion Halbritter abgelöst, die zusammen künftig gemeinsam als Vorstand agieren werden.

Damit der närrische Nachwuchs irgendwann in die Fußstapfen der erfahren Narren treten kann, finden jährliche Rhetorikseminare für die Kinder und Jugendlichen statt. Ein Wochenende lang werden sie im freien Reden und Körpersprache geschult. Das Erlernte konnten die Kinder im Rahmen der Kampagnenauftakts mit kleinen Sketchen und Aufführungen präsentieren.
Das Kinderprinzenpaar aus dem Vorjahr, Kevin Scheer und Leandra Maßmig, übergaben Krone und Zepter an das neue Kinderprinzenpaar, Joy König und Christoph Stavridis.
In diesem Jahr freut sich der Verein besonders, auch ein großes Prinzenpaar vorweisen zu können. Katharina und Alexander Fladung werden den Fastnachtsumzug begleiten, der in nächsten Jahr am 15. Februar wieder stattfindet. Nur alle fünf Jahre nimmt der Fastnachtszug seinen Weg durch Winkel. Gerade dadurch wird der Fastnachtszug zu einem besonderen Event, an dem in der Regel rund hundert Fußgruppen und Motivwagen teilnehmen, vermuten die Vereinsmitglieder. Bevor die Arbeiten an der Motivwagen beginnen, Tänze einstudiert und Redengeschrieben werden, nutzte der CVW den Anlass um der Tradition entsprechende, langjährige Mitglieder zu ehren. Seit 25 Jahren gehören Ulrike und Gerhard Stoll dem Verein an, Peter Kratochwil, Herta Lemke und Hans Josef Hobert wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Willibald Werner hält dem Verein seit 60 Jahren die Treue, Günther Schwarz und Ernst Grimm sogar seit 65 Jahren. Mit Einläuten der närrischen fünften Jahreszeit, beginnt in Winkel auch der Vorverkauf für die bevorstehenden Sitzungen. Karten für die Herrensitzung am 9. Januar, Kappesitzungen am 31. Januar und 7. Februar, Seniorensitzung am 1. Februar, Kindersitzung am 8. Februar und die Bobbesitzung am 10. Februar sind bei Rewe Stoll, der Geschenktuhe Dinies und online unter www.cvw-winkel.de erhältlich