23 | 11 | 2017

2 x 11 Jahre CVW Kindersitzungen

Seit dem 07.02.1988 führt der Karnevalverein Winkel jährlich seine Kindersitzungen durch. Die diesjährige Kindersitzung war somit die 22.  C V W - Kindersitzung am 15. Februar 2009 in Schorsch Egers Weinstadl. Bisher sind  2.790 Kinder und Jugendliche in unseren Kindersitzungsveranstaltungen aufgetreten.

 

Durch das Programm der ersten Halbzeit führte sehr souverän Konstantin Wachendorff als Sitzungspräsident und in der zweiten Hälfte war Katharina Fladung die galant überzeugende Sitzungspräsidentin. Beide haben eine große Erfahrung bereits im Vereinsleben des CVW gesammelt durch Redenvorträge und auch schon als Prinz und Prinzessin des CVW.

Die diesjährige Kindersitzung hatte mit 26 Programmpunkten und 148 Auftritten von Kindern wieder ein buntes fast 4 stündiges Programm. Der jüngste Teilnehmer war gerade 1 Jahr und 3 Monate alt.

Pünktlich um 14:11 Uhr startete die Kindersitzung mit dem Einzug des Elferrates. Das Kinderprinzenpaar Prinz Luca I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Nicola I. folgten gemeinsam mit der Kindergarde und das Prinzenpaar verkündete seine Proklamation zur Winkler Kinderfastnacht. Der Gardetanz der Kindergarde eröffnete den Reigen der tollen tänzerischen Darbietungen an diesem Nachmittag.
Traditionell folgte dann die Gesangsgruppe Winkler Bachspatzen mit dem Kinderfastnachtslied und einem neuen Text auf das Lied Marmor Stein und Eisen bricht nur das knallrote Bobbycar nicht und machte für das Bobbycar Rennen am Fastnachtsonntag im Engerweg Werbung. Die Geschwister Fladung brachten mit dem Song zur Knoblauchwurst die Gäste im fast vollbesetzten Saal (95,6% der Karten waren vergeben) zum mitsingen. Nach dem Gardetanz der Nachwuchsgarde konnte Sitzungspräsident Konstantin erstmals den neuen 1. Stadtrat von Oestrich-Winkel begrüßen. Michael Heil hielt eine überzeugende Jungfernrede und erhielt den diesjährigen Kinderorden von Prinzessin Nicola überreicht. Schlagfertig und zickig präsentierten die Nachwuchsrednerinnen Daniela Immerheiser und Joline Rahn ihre Rede als Schülerinnen. Einer der Höhepunkte war der geniale Auftritt der Kleinsten, unserer Dotzelgarde. 15 Kinder in bunten Kostümen tanzten auf das Lied: "Hutschikutschischuschuwahubugulu“ und so schwer der Name auch aussprechbar war, die tänzerische Darbietung der 15 Kinder war einfach toll.
Aus dem Rhetorikseminar Block I des CVW folgten dann die Sketche „Im Theater“ und „In der Schule“. Hier zeigte sich die gute Nachwuchsförderung des CVW. Die jüngsten Teilnehmerinnen des Seminars auf der Loreley (Pauline Kirschke und Lisa Blank) und Teilnehmer (Julian Thomas, Christoph Galka und Alexander Zimmer) zeigten talentiert und gekonnt ihr gelerntes Redevermögen. Der zweite Auftritt der Kindergarde mit ihrem Showtanz „Moskau“ wurde mit lang anhaltendem Applaus belohnt. Bruder Patrick und Schwester Tanja Halbritter sind mittlerweile eine feste Größe in der Winkeler Fastnacht und setzten zum Ende der ersten Halbzeit ein weiteres Highlight.
Nach der Pause folgte der Block II. des Rhetorikseminars mit wunderschönen Szenen aus dem Schulalltag. 7 Jugendliche präsentierten urkomische Ausschnitte aus Unterrichtsstunden und aus Gesprächen auf dem Schulhof. Da das Thema Schule die Jugendlichen bewegt zeigte das Zwiegespräch von Tamina Holz und Jessica Freimuth, die auch über so allerlei Geschehnisse aus ihrem Leben zu berichten wussten. Zum ersten Mal in der langen Tradition des CVW folgte dann eine Garde von Jungs. 4 angehende Männer zeigten auf, dass die Ballettkünste auch von ihnen beherrscht werden. Die CVW Gesangsgruppe mit 15 Sängerinnen und Sängern brachte nochmals den Saal zum mitsingen mit ihrem Lied: „Wenn in Winkel Fastnacht iss“. Der Showtanz der Zwergengarde, die zweitjüngsten CVW Garde, wurde mit einer Dankrakete unter Anleitung von der Sitzungspräsidentin Katharina vom begeisterten Publikum belohnt. Schiller und Schaller bewegten die zwei Zugreisenden Julian Reuther und Patrick Halbritter zu wahren Wortspielen rund um das Thema Versteigerung eines Schreibtisches. Besonders Julian wuchs an diesem Nachmittag über sich hinaus. Beide trugen sehr souverän ihren Sketch vor. Alexander Fladung führte anschließend durch die Winkler Superstar Show. Hier zeigten insgesamt 3 Gruppen ihre eigenverantwortlich eingeübten „Play back Shows“ der großen Stars. Unterhaltsam und sehr kreativ. Das letzt jährige Kinderprinzenpaar führte dann die bewährte Verlosung durch und der kleine Tim Freund freute sich über die gewonnene Carrerabahn. Die Nachwuchsgarde zeigte mit dem Showtanz „Shadows“ erneut ihre besondere Klasse bevor mit dem großen Finale auf der Bühne mit allen aktiven Kindern und der Polonaise quer durch den Saal diese schöne Kindersitzung endete.
Danke an Alle, die zum gelingen erneut beigetragen haben.

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider