Magda Miltner ist Ehren-Ur-Närrin

Erstellt: Donnerstag, 19. November 2015 01:00
Geschrieben von Sabine Fladung - Rheingau Echo

Winkeler Carnevalisten eröffneten Fastnachtskampagne mit närrisch buntem Abend Winkel.

Sie ist die erste und bisher einzige „Ehren-Ur-Närrin" des Winkeler Carnevalvereines: Vergangenen Samstagabend wurde Magda Miltner, die von je her zu den Größen in der närrischen CVW-Bütt gehört, anlässlich der offiziellen Eröffnung der neuen Kampagne zum Ehrenmitglied ernannt.

Und wie für die “Ulknudel" üblich, hatte Magda Miltner ihre hohe Auszeichnung auch gleich zum Anlass für eine besondere Büttenrede genommen, mit der sie den Abend der Kampagneneröffnung krönte: „38 Jahre schon steh ich hier am Mikrofon. 38 Jahre, bitte sehr, aus der Heimat fort un mehr, 38 Jahr weg vun Geisenum, hier bei Euch in Winkelum, 38 Jahr in de Fassenachtszeit, zu bringe Euch un mir nur Freid, 38 Jahr in der Narrhalla, 38 Jahre balla balla. 38 Jahre Versjer mache, 38 Jahre Leit, die lache, 38 Jahr, die ich nie bereute auf Brettern, die die Welt bedeute, 38 Jahr mach ich de Dolle, weil ich's un aach die Leit so wolle. Was fühl ich mich heut sehr geehrt un ich denk so bei mir: Das war es mir wert“. Die Ehrung von Magda Miltner bei der CVW-Kampagnen-Eröffnung war der Höhepunkt einer Vielzahl von Auszeichnungen und Ehrungen an diesem Abend.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft beim CVW wurden Helmut Sender, Alois Brudy, Angelika Christoph, Dr. Ulrich Christoph, Rosemarie Eckart, Oliver Hermansky, Julia Keller, Klaus Mehrlein, Sabine Miltner, Andreas Ruflair, Sönke Ruflair, Claudia Ruflair und Bianca Schneider geehrt.

Für 40 Jahre Treue gab es eine Auszeichnung für Rina Besier, Brigitte Bickelmaier, Dagmar Böhm, Gerhard Böhm, Gisela Habicht, Harald Immerheiser, Erhard Keller, Gabi Knorr, Lothar Knorr, Elisabeth Krämer, Angelika Mallin, Hanneliese Meckel, Mathias Reinhard , Thomas Reinhard, Birgit Luckmann, Viktor Schay, Josef Weis, Otto Miltner, Nicole Brunner, Monika Gotta und Ulrike Zieske.

Für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Berthold Schreiner, Dieter Guddat, Erny Hartmann, Eberhard Henrich, Franz- · Josef Hirschmann, Margarete Koch, Annemarie Rescher, Renate Werkmeister, Ingrid Zobus und Dietlinde Moos geehrt.

Seit 60 Jahren hält Lore Ohlig dem Verein die Treue.

Neben den Ehrungen gab es natürlich auch wieder ein buntes Programm, durch das die drei Geschäftsführer des CVW, Marion Halbritter, Heiko· Hoffmann und Franz-Georg Eger gut gelaunt und mit viel Spaß an der Sache führten. Franz-Georg Eger hatte auch gemeinsam mit Dr. Axel Bau die musikalische Gestaltung des bunten Abends in der gut gefüllten Brentanoscheune übernommen.
Dass der CVW aber nicht nur mit treuen Mitglieder geradezu gesegnet ist, sondern auch auf seinen Nachwuchs stolz sein kann, bewiesen die jungen Narren gleich zu Beginn des Abends mit den Ergebnissen aus den CVW-Rhetorikseminaren. In verschiedenen Altersstufen präsentierten die Kinder mit witzigen Sketchen, gespielten Witzen und gereimten Vorträgen, was sie beim Rhetorikseminar alles gelernt hatten. Der Applaus des Publikums dafür war den Jungcarnevalisten sicher. Einen Augenschmaus servierten die Kindergarde und die Nachwuchsgarde bei ihren Auftritten und machten Lust auf noch mehr.