18 | 11 | 2017

Kokolores

Eine Bahnfahrt die ist lustig…

Fährst du einmal mit der Bahn,

fängt sehr früh der Ärger an.

Du musst einen Fahrschein kaufen.

Dafür musst du früher laufen,

zu dem Bahnhof an dem Ort,

wo der Zug fährt mit dir fort.

 

Ich wollt der ganzen Welt beweisen,

mer kann ach mit der Bahn verreisen.

Von Middelhum nur paar Statione,

nach Wiesbade des is nit ohne.

Da sollte ich am Morgen Früh,

mit dem Zug alleine hieh!

Fahrkartenschalter sind passee.

Den roten Kasten ich da seh.

Davor stehen grade Heute,

wartend vor mir, sieben Leute.

Dieser Kasten ist sehr toll.

Nur macht er niemals was er soll.

 

Den ersten Schein will er nicht haben.

Dann kann er nur noch Error sagen.

Nun sperrt er seine Klappe zu.

Der Automat macht Winterruh.

Von Oben eine Stimme schallt,

habt Geduld der Zug kommt bald.

 

Nein so ist es nicht gewesen.

Von irgendwo ein fremdes Wesen,

brüllt über eine Sprechanlage,

 eine Abfahrzeitansage.

Hällo Boys und si o Läter,

dieser Zug kommt etwas später.

 

Es folgt jetzt die Wartezeit.

In Koblenz steht ein Zug bereit,

der ist in einer Stunde da.

Ihr seid gerettet wunderbar.

Ihr Winkeler, in diesem Ort,

Wiesbaden läuft euch nicht fort.

 

Die Bahnhofshall längst abgesperrt.

Bekloppt ist der, der sich verärrt,

weit weg von seiner eischne Wände

und dabbscht uff dieses Bahngelände.

Du bist verkaaft und bist verraten,

denn du musst auf den Zug hier warten.

 

Nach einer Zeit wo nix geschieht.

Wo deine Beine kalt und müd,

wo du verfluchst die Bahn und Alles.

Wo du im Kopp bekommst den Dalles,

Da schallt ein Lärm die Ohren zu.

Freut Euch ihr Gäste, ein Juchhuuu.

 

Der Zug von Koblenz kann nit komme.

Die Hoffnung ist somit zerronne,

doss ebbes fahrt uff diese Gleise.

Ich konn ach nix, für diese Scheiße.

Doch ebbes freit eisch um so mehr,

gleisch kimmt, Schienenersatzverkehr.

 

Habt Geduld es geht gleisch los.

Wir waade uff die Busse blos.

Macht euch derweil schunn uff die Gass.

Wer jetzt kohn Schärm, wärd eebe naß.

Do lässt der erste Bus sich blicke.

Jetzt sollt die Reise endlisch glicke.

 

Als ich am Türsche steh vom Bus,

schreit der Fahrer, jetzt is Schluss.

Keiner steigt im Bus mehr zu.

Der Bus is voll, lösst misch in Ruh.

Ein zweiter Bus ist unterwegs,

Jetzt geht der Tach mer uff des Keks!.

 

Klappe zu und Affe tot.

Was mach ich nur in meiner Not.

Ich könnte mir die Haare raufen.

Was muss ich mir ne Fahrkart kaufen.

Bevor ich erst im Zug bin drinn.

Ich tat`s, weil ich ein Dormel bin.

 

Ich war noch bleeder wie die Onnern.

Ich tat schunn Gestern hierher wonnern.

Hab gestern schunn den Schein geholt.

Für Bläädheit wärd der Arsch versohlt!

Wie konn ich diesen Tag noch retten?

Ich hab`s! Ich muss nach Winkel Jetten!

 

Wiesbade konn ich vergesse.

Du schöne Hauptstadt aller Hesse,

musst ohne misch ein Tag lang sein.

Wiesbade, heute haste Schwein.

Ich mach misch fort zum Meckel`s Hof,

ich bin wohl dappisch, doch nit doof.

Dort frei isch misch schunn uff paar Schoppe,

Ein Skat lässt sich donn später kloppe.

Die Hauptstadt geht am Arsch mir ab.

Des wars und ich halt jetzt mei Klapp.

 

Geschrieben, nach langen überlegen, nach meiner Reise von Lübeck zu Eisch am

04.08.2016 um endlisch mol beim Sommerstammtisch am 05.08.2016 debei zu soi!

Des war isch donn ach! Winkeler Woi im Wingert, und dann noch vom Allendorf! Es gibt nix Schäääneres!

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider