24 | 11 | 2017

Kokolores

In Mainz am schönen Rhein

In Mainz am schönen Rhein,
da hab ich geküsst und gelacht.
Da fiel mir neulich ein.
Auch dort wird Fassenacht gemacht.

Jedes Jahr zur gleichen Zeit,
meist im Saal vom Fürstenschloss,
Sind die Narren dort bereit,
mit dem große Fernsehtross.

Die Hütte ist dann brechend voll,
voll mit Ehrengästen.
Der Elferrat findet dies toll,
es sind vom Bundestag, die Besten.

Auf der Bühne sich versammelt,
stolz, der große Elferrat.
Die Herren wirken leicht vergammelt,
sie sind sehr alt, wohl in der Tat.

Wie man es schon seit Jahren kennt,
dazwischen sitzt der Präsident.
Der weil er ist schon leicht senil,
lieber sitze bleibe will.


Mit dem Sprechen hapert`s auch,
Die Stimme kommt vom Band.
Bei RTL ist das lang Brauch,
Weil man es gut so fand.

Die Kapelle ist ersetzt,
durch eine Stereoanlage.
Die Regie auf Tempo hetzt,
modern geht`s zu, die Tage.

Nun beginnt die große Schau,
die Gäste werden vorgestellt.
Ein Tusch ertönt, dann ein Helau,
Wer hat der hat, natürlich… Geld.

Als Ehrengast gilt es zu grüßen,
die liebe Bundeskanzler - Frau.
Wir liegen alle dir zu Füßen,
ein Tusch, und dann dreimal…. Helau!

Als Sissy schöne Kaiserin
hat sie sich kostümiert.
Oh Angie, mach dich ab nach Wien,
sonst wirst du abgeführt.





Kaum ist ihr Name hier gefallen,
erhebt sie sich, von ihrem Sitz.
Beifallsstürme nun erschallen,
die ganze Show wird so, zum Witz.

Der nächste Promi hört sein Namen,
und springt schon in die Höhe.
Von Irgendwo sie alle kamen,
wie beim Hund im Fell, die Flöhe.

Natürlich springt der Promi auf,
und fuchtelt wild mit seinen Armen.
Das Begrüßen hört nicht auf,
die Prozedur ist zum Erbarmen.

Der Landesvater ist jetzt dran,
dazu noch gleich sei Fraa.
Dort Oben fangen die erst an,
genug der Gäste sind ja da.

Der Bürgermeister darf nicht fehlen,
der kam als Musketier.
Ich kann den Spott mir nicht verhehlen,
ist er auch jetzt ein hohes Tier?





So geht es weiter in der Runde,
schon hundert wurden aufgerufen.
Hier sind sie alle eins im Bunde,
die Letzten scharren mit den Hufen.

Eines habe ich vergessen,
das macht die Tollerei perfekt.
Begrüßt wird auch der Boss von Hessen,
wobei der noch im Stau grad steckt.

RTL jetzt überträgt,
Die Sitzung hier am Rhein.
Darum hat man überlegt,
Da muss auch Werbung sein.

Zwischen all den Lobgesängen,
Zwischen all dem: Hipp mal uff.
Müssen Werbesprüche hängen,
die können das, die ham des druff.

Ebbes muss ich hier berichten,
wie diese Werbung funktioniert.
Grad tat den Gabriel man sichten,
da wird gleich Werbung vorgeführt.





Der Gabriel hat sich erhoben,
und grüßt die Dolle von dem Platz.
da sah man auf der Leinwand oben,
Dosefutter für die Katz.

Die Zeit verrinnt, sonst nichts geschah,
die Gäste feiern heiter.
Jeder der die Sendung sah,
fragt, geht das noch lange so weiter?

Der Elferrat schlief friedlich ein,
weil er mit Selter zu gedröhnt.
Die trinken längst kein Tropfen Wein,
die Truppe ist schon lang entwöhnt.

Endlich wird es Mitternacht,
immer noch begrüßt man Gäste.
Helau Mainz, wie es singt und lacht,
im Fernsehfunk bist du das Beste!

Jetzt endlich kommt der Clou vom Ganzen,
die Hofsänger sich aufgestellt.
Verflucht, die fange an zu tanzen,
so hat es RTL bestellt.





Nun erhebe sie sich alle,
die Promis , nicht der Elferrat.
Die Mehrzahl sich am Tisch fest kralle,
ist es schon aus? Ach ist des schad!

So ein Tag so schön wie Heute,
lalle nur, die es noch können.
Ins Freie strebt der Männer- Meute,
so kann m(M)ann in den Puff gleich rennen!

Am nächsten Tag kann jeder lesen,
der lesen kann, in diesem Land.
Die Sitzung sei die Best gewesen,
Auch Angie, sie ganz Super fand!

Was soll ich zu dem Unsinn sagen,
Das Grußgeorgel ist längst war.
In Mainz gehört das zu den Plagen,
es wird als schlimmer, Jahr für Jahr!

Wird dieser Albtraum Wirklichkeit?
Der Anfang hat schon längst begonnen.
So Poe- a- Poe , so mit der Zeit,
ist das Morgen schon gekommen!

ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider